Title Image

Portoerhöhung bei der Deutschen Post AG

Das Briefporto wird in Deutschland teurer. Das Versenden eines Standardbriefs im Inland kostet von Juli 2019 an 80 Cent, statt bisher 70 Cent. Für die Postkarte ist eine Erhöhung von 45 auf 60 Cent vorgesehen, auch andere Briefarten werden teurer.

Die Erhöhung ist umstritten – ursprünglich sollte das Porto insgesamt nicht so stark steigen. Die Bundesnetzagentur hatte im Januar einen Erhöhungsspielraum von 4,8 Prozent vorgeschlagen, was der Bonner Konzern mit Verweis auf kontinuierlich sinkende Briefmengen bei höheren Personalkosten als zu wenig kritisiert hatte. Daraufhin bekam das Unternehmen Schützenhilfe von der Bundesregierung, die eine Verordnung änderte und den Spielraum für Preiserhöhungen vergrößerte. Die Netzagentur musste erneut rechnen und kam auf einen Erhöhungsspielraum von 10,6 Prozent für das Gesamtporto aller Briefarten.

Wie Sie dennoch Portokosten sparen können, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Rufen Sie uns an: 030/8 14 52 52 0 – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.